Stadtarchiv Halle (Saale)

Die Stadtgeschichte als Tagungsort

Stadtarchiv Halle (Saale)

Im ersten Sparkassenbau der Stadt ist seit 1933 das Archiv untergebracht. Das Gebäude wurde 1883/84 im Herzen von Halle errichtet und 2004 sorgfältig denkmalgerecht saniert. Drei Tagungsräume stellt das Stadtarchiv zur Verfügung, sie können unterschiedlich bestuhlt werden und sind mit Veranstaltungstechnik ausgestattet. Während Ihres Aufenthalts sind individuelle Führungen durch das „historische Gedächtnis der Stadt“ möglich.


Die Tagungsräume im Überblick:


Raum

Reihe

Parlament

U-Form

Seminarraum

47252420

Lesesaal

14860--

Vortragssaal

67402420

technischer Lesesaal

49-12-

Kapazität: 80 Personen

Räume: 4

Rathausstraße 1, 06108, Halle (Saale)

Die Tagungsräume im Überblick

Im ersten Sparkassenbau der Stadt ist seit 1933 das Archiv untergebracht. Das Gebäude wurde 1883/84 im Herzen von Halle errichtet und 2004 sorgfältig denkmalgerecht saniert. Drei Tagungsräume stellt das Stadtarchiv zur Verfügung, sie können unterschiedlich bestuhlt werden und sind mit Veranstaltungstechnik ausgestattet. Während Ihres Aufenthalts sind individuelle Führungen durch das „historische Gedächtnis der Stadt“ möglich.

Die Tagungsräume im Überblick:

Raum

Reihe

Parlament

U-Form

Seminarraum

47252420

Lesesaal

14860--

Vortragssaal

67402420

technischer Lesesaal

49-12-

Ausstattung

  • barrierefreie Location
  • Videobeamer
  • Diaprojektor
  • Overheadprojektor
  • Flipcharts
  • Internetanschluss
  • Tonanlage
  • Lautsprecheranlage
  • Rednerpult

Zimmerausstattung

  • Barrierefrei

Bestuhlung

  • Reihenbestuhlung
  • Parlament
  • U-Form

Sonstiges

  • Rahmenprogramme

Veranstaltungsart

  • Tagung
  • Seminar
  • Lesung

Veranstaltungsort

  • Tagungsstätte
  • Eventlocation

Ambiente

  • Modern
  • Historisch
  • Elegant

Lage

  • Nähe Stadtzentrum / Hauptbahnhof
  • Straßenbahn Haltestelle

Wir unterstützen Sie gern bei der Organisation Ihres Events.

Tel.: 0345-1227928
kontakt@besser-tagen.de

Kontaktformular

Copyright: David Köster